Zeitplan

Bis auf dem Lerchenauer Feld Straßen, Schulen und Wohnungen entstehen, werden noch einige Jahre vergehen.
 Ein Überblick über Vergangenheit und Zukunft des Projektes

2017/2018

Im Sommer 2017 gehen die Wohn Park Lerchenauer Feld und die Landeshauptstadt München mit dem Projektvorhaben an die Öffentlichkeit. Die Monate darauf sind geprägt von Grundlagenarbeit: So werden beispielsweise Gutachten zu Umwelt und Verkehr erstellt. Erste städtebauliche Testentwürfe geben Rückschlüsse auf die Eckpunkte des Projekts. Ende 2018 erfolgt schließlich der Auftrag des Münchner Stadtrates an das Planungsreferat, einen Bebauungsplan für das Gelände in Feldmoching auszuarbeiten. Der Ausschuss für Stadtplanung und Bauordnung sowie kurz darauf das Vollgremium beschließen den Aufstellungs- und Eckdatenbeschluss für den Bebauungsplan mit der Nummer 2138 einstimmig.

2019

Das Jahr 2019 ist geprägt von einem städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerb. Dieser Wettbewerb ist zweistufig konzipiert. Das bedeutet, dass nach einer ersten Phase mehrere Entwürfe von einem Preisgericht ausgewählt werden. Diese werden in einer zweiten Phase öffentlich vorgestellt und diskutiert und sodann von den Büros überarbeitet. Schließlich ermittelt die Jury einen Siegerentwurf, der als Grundlage für den zukünftigen Bebauungsplan dient.

Bei einem ersten öffentlichen Dialog Anfang Februar 2018 konnten die Bürgerinnen und Bürger in Feldmoching bereits Anregungen und Ideen einbringen, die Einfluss auf den städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerb nehmen werden. Die fünf Gewinner der ersten Wettbewerbsstufe stehen Mitte 2019 fest, ein endgültiger Gewinnerentwurf nach der zweiten Phase Ende 2019.

ab 2020

Das Bebauungplanverfahren für das Lerchenauer Feld wird etwa zwei bis zweieinhalb Jahre in Anspruch nehmen (Informationen zu diesem Verfahren gibt es auf den Seiten der Landeshauptstadt München). Der Satzungsbeschluss des Stadtrates, durch den der Bebauungsplan in Kraft tritt, könnte also im Jahr 2022 erfolgen. Mit ersten Baumaßnahmen am Lerchenauer Feld könnte frühestens Ende 2022/Anfang 2023 begonnen werden.